Turnverein 1897 Roth e. V.

Mittwochsgruppe

Ausflug Mittwochsgruppe

 

Am Samstag, 3. September, war es so weit, wir starteten um 6.00 Uhran der Bushaltestelle. Sommerliche Temperaturen waren angesagt. Wir läuteten unser Wochenende mit dem traditionellen Sektfrühstück ein. Gestärkt kamen wir in Leipzig an, wo wir Gelegenheit hatten, den größten Kopfbahnhof Europas mit seinen 140 Geschäften und Restaurants kennen zu lernen. Eine Gästeführerin nahm uns dann an der Hand, um uns bei einem 2-stündigen Rundgang Leipzig näher zu bringen. Beeindruckt waren wir von den edlen Passagen, Durchgangshöfen und Messehäusern; besonders hervorzuheben die Mädler- Passage mit „Auerbachs Keller“, wo schon Goethe sich den Wein munden ließ. Die Nikoleikirche, bekannt durch die Montagsdemos und die Thomaskirche mit dem weltberühmten Thomanerchor, in der Johann Sebastian Bach 27 Jahre als Kantor wirkte, fand unser besonderes Interesse. Nach der Führung brachte uns der Bus zum Hotel. Ein gemeinsamer Abend und der Besuch der "Leipziger Pfeffermühle" mit dem Stück "Hurra, wir bleiben inkompetent" rundete diesen schönen Tag ab. "Drallewatsch", die Kneipenmeilezog noch einige von uns in ihrenBann! Nach einem ausgiebigenFrühstück starteten wir mit derStadtführerin des Vortages zu einer2-stündigen Busfahrt, um Leipzigvon einer anderen Perspektive zuerleben. Vorbei fuhren wir z.B. amLeipziger Messegelände, dem GohliserRokoko-Schlösschen, etc. ZumVölkerschlachtdenkmal führte unsein kleiner Fußweg. Der sich über 4Hektar erstreckende 91 Meter hoheDenkmalkomplex bietet spektakuläreEinblicke in das Geschehen derVölkerschlacht.Wir verlassen Leipzig und kommenzu dem Schluß: Leipzig wareine Reise wert!! Unser Ausflugendete in Spahl in der urigen Gaststätte„Heile Schern“.